DOWNLOAD
Schwebebahn-Simulator (Demo)
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten Schwebebahn-Simulator (Demo) Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
171 MB
Aktualisiert:
24.04.2013

Schwebebahn-Simulator (Demo) Testbericht

Jan Schultze von Jan Schultze
Per Simulation mit der Schwebebahn durch Wuppertal fahren.

Funktionen

Wuppertal ist eine nordrhein-westfälische Stadt mit etwa 350.000 Einwohnern. Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten gehört unter anderem das Briller Viertel, welches eine Vielzahl denkmalgeschützter Häuser aus der Gründerzeit bereitstellt, die St.-Laurentius-Kirche, das Bergische Straßenbahnmuseum sowie die Schwebebahn. Und da es die Wuppertaler Schwebebahn inzwischen zu einer gewissen Berühmtheit gebracht hat, liegt doch eine spielerische Variante in Form einer Simulation relativ nahe. Und voilà: Da ist er, der Schwebebahn-Simulator 2013. Hier nur als Demo, aber zweifelsfrei mit einem repräsentativen Eindruck dessen, was einen in der Vollversion erwartet. Und das ist ehrlich gesagt: gähnende Langeweile.

Im Führerhaus zu sitzen und ein paar Hebel und Schalter zu bedienen, ist ja eine Weile ganz nett. Vielleicht lässt man spaßeshalber die Fahrgäste auch einfach mal frech an der Haltestelle stehen oder ignoriert das Rot-Signal. Aber irgendwann braucht es eben doch ein wenig mehr Unterhaltung. Für ein bisschen jener Unterhaltung ist immerhin mit den Missionen gesorgt, die man absolvieren kann, aber auch nicht gerade umwerfende Spannung versprechen: So fährt man mit verschiedenen, auch älteren Modellen, zu verschiedenen Tageszeiten sowie mehr oder weniger zufriedenen Fahrgästen. Toll: Es ist immerhin die Originalstrecke, die man entlangfährt, aber furchtbar: Es ist auch das einzige, was dieser Simulation einen gewissen grafischen Wert verleiht. Denn sonst wünscht man sich doch irgendwann zur Abwechslung eine Fahrt in der Berliner S-Bahn oder mit der Kölner Stadtbahn. Wirklich einfach nur zur Abwechslung.

Übrigens, hier ein paar Hinweise zur Bedienung: mit den Tasten W und S wird der Schubregler bedient, mit R lässt sich die Fahrtrichtung wechseln, die Pfeile ermöglichen das Lösen und Anziehen der Bremse und mit T lassen sich die Türen öffnen und schließen.

Die Demo bietet einen Ausschnitt der Simulation mit ein paar Haltestellen. Die Vollversion kostet knapp 19 Euro.
Fazit: Auf nach Wuppertal, eine hübsche Stadt mit einigen prachtvollen Bauten und einem breiten Kulturangebot. Und hier kann man auch ganz entspannt die Schwebebahn benutzen, freilich als Fahrgast. Nicht als User einer weitestgehend überflüssigen Simulation zum Downloaden.

Pro

Contra

  • Missionen weitestegehend spannungsarm
  • Keine Herausforderungen

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]